DKB VR Art Prize

Springe direkt zu:

Ausstellung UNLEASHED UTOPIAS

UNLEASHED UTOPIAS

Künstlerische Spekulationen über Gegenwart und Zukunft im Metaverse

 

Die Vorstellung von einer besseren Welt ist eng mit dem Thema der Utopien verbunden. Der Begriff bezeichnet wörtlich einen guten, aber nicht vorhandenen Ort. Er meint den Entwurf einer idealen Gesellschaft als Kritik der bestehenden Situation. Utopien basieren auf Fragen wie: Was passiert, wenn man ein paar Regeln verändert? Wie können wir gut zusammenleben? Auf diese Weise bergen Utopien auch immer ein großes Potenzial für gesellschaftlichen Wandel und Visionen für eine bessere Zukunft.

 

In der Ausstellung zeigen die Stipendiat*innen des VR KUNSTPREIS der DKB in Kooperation mit CAA Berlin, wie wir neue Technologien für ein gerechteres, vielfältigeres und persönlicheres Miteinander einsetzen können. Dabei greifen sie auch den stattfindenden Wandel der Werte und Normen in unserer Gesellschaft auf und verknüpfen auf diese Weise ihre Spekulationen mit aktuellen Debatten. Mit Hilfe des Mediums Virtual Reality und ortspezifischen Rauminstallationen schaffen die Künstler*innen begehbare, immersiv-erlebbare Utopien. Sie spekulieren kritisch über künstliche Intelligenz, 3D-Scanning, Animationstechniken, Forschung in naturwissenschaftlichen Bereichen oder das Metaverse.

 

Marlene Bart arbeitet mit digitalisierten naturhistorischen Artefakten. In virtuellen Welten erweckt sie diese zum Leben und schafft damit eine neue Perspektive auf unsere Vorstellung von Natur. Anan Fries lässt die Teilung von Natur und Technologie hinter sich, um die Grenzen biologischer Geschlechtertrennung zu überwinden und entwirft eine Welt, in der alle Körper schwanger werden können. Rebecca Merlic zelebriert die Befreiung von binären Identitäten, körperlicher Transformation und die Vielfalt menschlicher Individualität. Mohsen Hazrati verbindet Gestalten aus iranischen Mythen und Traditionen zur Weissagung mit vom Künstler veränderten Formen künstlicher Intelligenz, die uns kryptische Ratschläge für unsere Zukunft geben. Lauren Moffatt blickt auf das Innere der Menschen und schafft aus den so gewonnenen Daten mithilfe von künstlicher Intelligenz und malerischen Mitteln eine vielschichtige, intime Landschaft.

 

Die entfesselten Utopien der Künstler*innen rütteln an gesellschaftlichen Normen und an einem rein gewinnorientierten Einsatz neuer Technologien. Mit ihren radikalen Spekulationen eröffnen sie neue Perspektiven auf unser Dasein und Miteinander. Mit ihren Visionen stärken sie Werte wie Offenheit, Diversität und Toleranz, die unsere Gesellschaft jetzt und in Zukunft prägen sollen. Und genau darin liegt auch ihre Utopie.

 

Die Ausstellung "UNLEASHED UTOPIAS. Künstlerische Spekulationen über Gegenwart und Zukunft im Metaverse" des VR KUNSTPREIS der DKB in Kooperation mit der CAA Berlin ist vom 9. September bis 5. November 2023 im Haus am Lützowplatz zu sehen. 

 

Copyright aller Bilder bei J. Pegman und bei den Künstler*innen. 

Presse Stimmen

Hier lesen Sie ausgewählte Pressestimmen zur Kunst-Ausstellung "UNLEASHED UTOPIAS" und zum VR-Kunstpreis der DKB in Kooperation mit CAA Berlin: 

 

Haus am Lützowplatz Anfahrt & Besucherhinweise

Sie erreichen das Haus am Lützowplatz einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. 

 

Adresse
Haus am Lützowplatz, Lützowplatz 9, 10785 Berlin

 

Eingeschränkt barrierefreier Zugang durch das Treppenhaus und mit dem Fahrstuhl oder über die hofseitige Rampe in die Ausstellungsetage. Bitte melden Sie sich vor Ort bei den Aufsichtskräften, wenn Sie Hilfe benötigen. Mehr: www.hal-berlin.de 

 

Besuch:
Di - So, 11-18 Uhr 
Der Eintritt ist kostenfrei

 

Anfahrt:
U1, U2, U3, U4 Nollendorfplatz 
Bus M29, 100, 106, 187, N26 Lützwoplatz

 

Stadtplan: zu Google Maps wechseln

 

Sound

Virtuell Virtuos. Der DKB-Podcast über VR-Kunst.
Wie passen Kunst und Virtual Reality zusammen? In 'Virtuell Virtuos' sprechen die Kuratorin Tina Sauerländer und die Journalistin Tanja Lepczynski 1x im Monat mit spannenden Gästen über Virtual-Reality-Kunst. Der Podcast erscheint begleitend zum VR KUNSTPREIS. Jetzt reinhören und abonnieren auf allen Podcastplattformen - Apple, Spotify, Deezer, Google und andere.