DKB VR Art Prize

Springe direkt zu:

Ausstellung Resonanz der Realitäten

Die VR-Kunst-Ausstellung "Resonanz der Realitäten" - war vom 16.04. - 04.07.2021 im Haus am Lützowplatz in Berlin zu sehen. Die Ausstellung präsentierte die Arbeiten der Stipendiat*innen des VR KUNSTPREISes, Banz & Bowinkel, Evelyn Bencicova, Patricia Detmering, Armin Keplinger und Lauren Moffatt

 

Die Künstler*innen erschaffen Skulpturen und Gemälde fernab von physikalischen Gesetzen oder lassen künstliche Intelligenzen als Protagonist*innen auftreten. Ihre Arbeiten reflektieren soziale Dynamiken und durch neue Technologien hervorgerufene gesellschaftliche Veränderungen. Die von der VR-Kunst-Expertin und künstlerischen Leiterin Tina Sauerländer kuratierte Ausstellung bettete die VR-Kunstwerke in ortsspezifische Installationen ein: Die virtuelle Realität trat in Dialog mit dem physischen Raum.

 

Jeder Mensch nimmt die Welt mit anderen Augen wahr. Die eigene Perspektive bestimmt den persönlichen Eindruck von unserer Umgebung. Kommunikation und Austausch eröffnen die Möglichkeit unterschiedliche Sichtweisen kennenzulernen und zu verstehen. Dies ist nichts anderes als eine Resonanz verschiedener Realitäten, die den eigenen Blickwinkel in Beziehung zu anderen setzt und ihn so erweitert. Im besten Fall entsteht so ein offenes und empathisches Miteinander in unserer Gesellschaft. 

 

In der Kunstausstellung interagierten die Besucher*innen mit Virtual Reality-Kunstwerken, die eine digitale Resonanzebene zur physischen Welt bildeten. Sie traten in Kontakt mit virtuellen Wesen, beobachteten zwischenmenschlichen Austausch oder die Verständigung unter künstlichen Intelligenzen. Die digitalen Arbeiten resonierten im Ausstellungsraum in dazugehörigen ortsspezifischen Installationen. Durch die Gegenüberstellung von physischer und virtueller Welt erschloßen sich die unterschiedlichen Rahmenbedingungen, die für die jeweiligen Orte gelten. Denn abhängig von Umgebung und Perspektive stellen sich Objekte anders dar und Kommunikation folgt anderen Gesetzmäßigkeiten.

 

Die VR-Kunst-Arbeiten vermittelten ein tieferes Verständnis der digitalen Welt. Sie zeigten Technologie als menschliches Produkt, das von unseren Werten und Normen geprägt ist. Durch unsere Auseinandersetzung mit den Werken eröffnete sich die Möglichkeit, unser Verhältnis zu Kultur, zu unseren Mitmenschen und zu den uns umgebenden Maschinen und Technologien zu hinterfragen und eine Überprüfung unseres Denkens und Handelns anzustoßen.

 

Credits: Resonanz der Realitäten, Ausstellung des VR KUNSTPREISES der DKB in Kooperation mit CAA
Berlin, kuratiert von Tina Sauerländer, Haus am Lützowplatz, Berlin, 2021, Details der Installationen von Banz & Bowinkel, Evelyn Bencicova, Patricia Detmering, Armin Keplinger & Lauren Moffatt. Fotos © J. Pegman

Resonanz der Realitäten Katalog zur Ausstellung

Radiance VR App VR Kunst streamen

Sie besitzen eine Oculus Quest? Dann können Sie Video-Ausschnitte von VR-Kunst-Arbeiten in der Beta-Version der Radiance VR App streamen.

 

>>> zur Radiance VR App 

Ausstellungs- Programm

Die VR-Kunst-Ausstellung "Resonanz der Realitäten" wurde mit einem digitalen Programm begleitet. Sie können die Verleihung des VR-KUNSTPREIS der DKB und CAA Berlin nachträglich ansehen sowie Gespräche mit den Künstler*innen über ihre VR-Arbeit. 

 

>>> zum Programm

Das sagte die Presse

Hier lesen Sie ausgewählte Pressestimmen zur Kunst-Ausstellung "Resonanz der Realitäten" und zum VR-Kunstpreis der DKB in Kooperation mit CAA Berlin: 

 

Haus am Lützowplatz Anfahrt & Besucherhinweise

Sie erreichen das Haus am Lützowplatz einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. 

 

Adresse
Haus am Lützowplatz, Lützowplatz 9, 10785 Berlin

 

Eingeschränkt barrierefreier Zugang durch das Treppenhaus und mit dem Fahrstuhl oder über die hofseitige Rampe in die Ausstellungsetage. Bitte melden Sie sich vor Ort bei den Aufsichtskräften, wenn Sie Hilfe benötigen. Mehr: www.hal-berlin.de 

 

Besuch:
Di - So, 11-18 Uhr 
Der Eintritt ist kostenfrei! 

 

Anfahrt:
U1, U2, U3, U4 Nollendorfplatz 
Bus M29, 100, 106, 187, N26 Lützwoplatz

 

Stadtplan: zu Google Maps wechseln

 

Sound

Virtuell Virtuos. Der DKB-Podcast über VR-Kunst.
Wie passen Kunst und Virtual Reality zusammen? In 'Virtuell Virtuos' sprachen die Kuratorin Tina Sauerländer und die Journalistin Tanja Lepczynski 1x im Monat mit spannenden Gästen über Virtual-Reality-Kunst. Jetzt reinhören und abonnieren auf allen Podcastplattformen - Apple, Spotify, Deezer, Google und andere.